Wie kann es gelingen, die globalen Nachhaltigkeitsziele (Global Development Goals = SDGs) umzusetzen? Zu dieser Frage gab Prof. Dr. Helmut K. Anheier am 18.12.2020 im Rahmen der Reihe „Lunchbreak for Future – SDGs als Aufgabe der öffentlichen Verwaltung“ Einblicke in die Arbeit der UNO. Er zeigte die Herausforderung auf, Themen so zu benennen, dass sie von allen Nationen und Staaten mitgetragen werden können. Das erfordert eine hohe Sprachsensibilität auf der einen Seite, führt zu neutral formulierten und allgemein verständlichen Thesen, die von vielen akzeptiert werden können. Armut beenden, Ernährung weltweit sichern und ausreichend Wasser in guter Qualität – das sind Forderungen, die die Menschen weltweit betreffen. Zugleich wird an den Beispielen deutlich, dass solche Ziele nicht ohne das Mittun der Verwaltung umsetzbar sind. Die große Herausforderung liegt darin, dass Verwaltungen sehr unterschiedlich aufgestellt sind, weshalb auch die Verfolgung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele sehr verschieden ist. Die UNO sieht deshalb auch eine Verantwortung darin, Tools zu entwickeln, anhand derer Verwaltungen dabei unterstützt werden. Prof. Anheier eröffnete diese globale Sichtweise auf den Zusammenhang von Nachhaltigkeit und Verwaltung und lenkte den Blick abschließend auf einige Tools, die er in Zusammenarbeit mit dem Committee of Experts on Public Administration (CEPA) entwickelt hatte.  Diese Tools ermöglichen Verwaltungen in den verschiedenen Ländern, den Stand ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen zu bewerten.

Die Reihe wird im Januar mit zwei weiteren digitalen Vorträgen fortgesetzt. Am 22.01.2021 thematisiert Dr. Editha Marquardt (DUV Speyer) Reallabore als Möglichkeit der Zusammenarbeit von Stadtverwaltungen und Hochschulen zur  Nachhaltigkeit. Im dritten Beitrag des Wintersemesters befasst sich Dr. Franziska Kirschner (ONE BT, Frankfurt/M) am 29.01.2021 mit der Mobilitätswende als kommunale Herausforderung. Für beide Vorträge ist eine Anmeldung an weidmann(at)uni-speyer.de möglich.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden