Wissenschaft einmal anders erleben können Sie bei unserer neuen WITI-Veranstaltungsreihe „Pub-Talks: Wissenschaft mal anders probieren“: In Speyerer Cafés, Bars, Pubs und Weinstuben wollen wir mit Ihnen zu aktuellen Themen rund um die öffentliche Verwaltung ins Gespräch kommen.

Das Veranstaltungsformat: Mit einem kurzen Impulsvortrag (ca. 15-20 min) zu einem unserer Forschungsthemen wollen wir Sie zu einem gemeinsamen Austausch einladen – bei einer Tasse Kaffee oder Tee oder einem sommerlichen Getränk.

Die erste Veranstaltung findet am Donnerstag, 9. Juni // 18:00 – 19:30 Uhr in der Hausbrauerei Domhof statt. Prof. Dr. Stefan Fisch wird in seinem Impulsvortrag über die Gründung der ‚höheren Verwaltungsakademie‘ in Speyer 1947 und ihr Alltag damals referieren und so die Grundlage für eine gemeinsame Diskussion über die heutige Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer als Teil der Speyerer Stadtgesellschaft legen.

Weitere Pub-Talks sind derzeit in Vorbereitung.

Die Pub-Talks sind ein Beitrag von uns zum Jubiläumsjahr anlässlich des diesjährigen 75. Jubiläum unserer Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, mit dem wir die Wahrnehmbarkeit unserer Universität in der Stadtgesellschaft erhöhen wollen. Ziel ist der wissenschaftsbezogene Austausch mit Speyerer Bürgerinnen und Bürgern über unsere Forschungs- und Transferprojekte. Hierfür haben wir mit einen sehr niederschwelligen Zugang gewählt, indem wir die Bürgerinnen und Bürger direkt im Alltag abholen und nicht auf den Campus, sondern in Weinstuben, Bars oder Cafés, als einen anderen Ort des Austausches über Wissenschaft, einladen. Für eine vertiefende Vernetzung mit der Stadtgesellschaft in Speyer organisieren wir die Veranstaltungen gemeinsam mit Kooperationspartner aus der Zivilgesellschaft.

Sie haben Fragen zu den Veranstaltungen oder wollen in Ihrem Café, Ihrer Bar oder Ihrer Weinstube einen Pub-Talk mit uns veranstalten?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören:

Simon Sterbenk M.A., sterbenk@uni-speyer.de, Tel. +49 (0)6232 654-396

Florian Hoffmann M.A., fhoffmann@uni-speyer.de, Tel. +49 (0)6232 654-176